•  
  •  

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln den Prozess für den Beitritt als Mitglied von KOKYU Karate-Do Interlaken.

Wir kennen nur eine Beitragsleistung, nämlich den Jahresbeitrag. In diesem Beitrag sind folgende Leistungen enthalten:

  • Trainingsnutzung
  • Karatepass der Swiss Karate Federation
  • Jährliche, wiederkehrende Lizenzmarke der Swiss Karate Federation
  • Intern abgelegte Gurtprüfungen inkl. neuer Gurt

In diesem Beitrag nicht enthalten sind:

  • Externe Kurse und Trainings der Sektion oder des Verbands
  • Extern abgelegte Prüfungen bei der Sektion oder beim Verband
  • Trainingsanzüge (Karate-Gi)
  • Schutzausrüstung für Wettkämpfe
  • Startgelder für die Teilnahme an Wettkämpfen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Wer wegen Kapitalverbrechen, Vermögens- oder Betäubungsmitteldelikten vorbestraft ist, wird an unserer Karateschule nicht zugelassen.

2. Versicherung ist Sache jedes einzelnen Mitglieds. KOKYU Karate-Do haft nicht bei Unfällen, Sachschäden, Diebstählen und dergleichen.

3. Die Jahresbeiträge können angepasst werden.

4. Mit einer Anmeldung verpflichtet sich die angemeldete Person, den Jahresbeitrag gemäss Anmeldung zu leisten.

5. Mit einer Anmeldung akzeptiert die angemeldete Person diese AGB vorbehaltlos.

6. Die Mitgliedschaft kann unter Einhaltung einer 30-tägigen Kündigungsfrist jederzeit schriftlich gekündigt werden. Es besteht kein Anspruch, auf Rückerstattung von bereits eingezahlten Jahresbeiträgen.

7. Wird eine Mitgliedschaft nicht rechtzeitig gekündigt, läuft diese stillschweigend um ein weiteres Jahr weiter und der Jahresbeitrag für das neue Beitragsjahr bleibt geschuldet.

8. Längere Trainingsunterbrüche ab einem Monat wegen Krankheit oder Unfall müssen gemeldet werden. Der Jahresbeitrag wird in diesem Fall unter Beilegung eines Arztzeugnisses sistiert und lebt bei Trainingsaufnahme wieder auf. Andernfalls läuft das Beitragsjahr stillschweigend weiter. Es besteht danach kein Anspruch mehr auf Rückerstattung oder Gutschrift von bereits bezahlten Jahresbeiträgen.

9. KOKYU Karate-Do bleibt während den regulären Schulferien geschlossen. Änderungen bleiben vorbehalten.

10. KOKYU Karate-Do verpflichtet sich zur Leistung der vereinbarten Trainingsstunden und sorgt für einen geordneten, regulären Betrieb und verpflichtet sich, ethisch-moralischen Grundsätzen im Training und der Ethik-Charta im Sport Rechnung zu tragen.

11. KOKYU Karate-Do ist Mitglied der Swiss Karate Federation. Mit der Anmeldung verpflichtet sich das Mitglied automatisch, ebenfalls Mitglied der Swiss Karate Federation zu werden.